Designationsrecht

Designationsrecht
n
право назначения (право лица определять доходы или активы, владельцем которых он не является, в пользу конкретных бенефициаров)

Das Deutsch-Russische und Russisch-Deutsche Business- und Banking-Wörterbuch. - М.: Russkiy Yazyk - Media. . 2005.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Смотреть что такое "Designationsrecht" в других словарях:

  • 1054 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 10. Jahrhundert | 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert | ► ◄ | 1020er | 1030er | 1040er | 1050er | 1060er | 1070er | 1080er | ► ◄◄ | ◄ | 1050 | 1051 | 1052 | 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Designation — stammt aus dem Lateinischen und bezeichnet die Bestimmung eines Amtsnachfolgers im Voraus. So ist etwa ein Kandidat, der von dem entsprechenden Wahlgremium zum künftigen Amtsnachfolger gewählt wurde, ab der erfolgten Wahl bis zu seinem… …   Deutsch Wikipedia

  • Designiert — Designation stammt aus dem Lateinischen und bezeichnet die Bestimmung eines Amtsnachfolgers im Voraus. So ist etwa ein Kandidat, der von dem entsprechenden Wahlgremium zum künftigen Amtsnachfolger gewählt wurde, ab der erfolgten Wahl bis zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich IV. (HRR) — Aus einem Evangeliar aus St. Emmeram, nach 1106: In der oberen Reihe Kaiser Heinrich IV. (Heinricus imperator) zwischen seinen Söhnen. Ihm zur Linken Konrad (Chuonradus), der 1101 in Opposition zu seinen Vater verstorben war, und zu seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Investiturstreit — Höhepunkt des Investiturstreits: Heinrich bittet Mathilde von Tuszien und Abt Hugo von Cluny um Vermittlung, worauf der Gang nach Canossa, einer Burg der Mathilde, die Exkommunikation Heinrichs IV. beenden sollte. Der Investiturstreit war der… …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad II. (HRR) — Umrahmt von Mauerzügen sitzt Konrad II. auf einem Thron. In der linken Hand hält er den Reichsapfel, in der rechten ein Medaillon mit dem Brustbild seines Sohnes und Nachfolgers Heinrich III. Darunter wird Heinrich IV. dargestellt und unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor II. — Viktor II. in der Darstellung im Pontifikale Gundekarianum (1071/72) Viktor II., auch Victor II. (* um 1020; † 28. Juli 1057 in Arezzo) war als Gebhard I. Bischof von Eichstätt von 1042 bis 1057 und als fünfter Deutscher von 1055 bis 1057 …   Deutsch Wikipedia

  • Designation — ◆ De|si|gna|ti|on 〈f. 20〉 1. Bestimmung, Bezeichnung 2. vorläufige Ernennung [<lat. designatio „Bezeichnung“] ◆ Die Buchstabenfolge de|si|gn... kann in Fremdwörtern auch de|sig|n... getrennt werden. * * * Designation   [lateinisch, eigentlich… …   Universal-Lexikon

  • Privilegium minus —   [lateinisch], in Verbindung mit der Erhebung Österreichs zum Herzogtum am 17. 9. 1156 von Kaiser Friedrich I. Barbarossa erlassenes Privileg, das dem gemeinsam belehnten Herzogspaar Heinrich II. Jasomirgott und …   Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»